Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Delmira Agustini: Hoy desde el gran camino...
#1
Uruguay 
Delmira Agustini

Hoy desde el gran camino, bajo el sol claro y fuerte,

Muda como una lágrima he mirado hacia atrás,
Y tu voz de muy lejos, con un olor de muerte,
Vino á aullarme al oído un triste "¡ Nunca más !"

Tan triste que he llorado hasta quedar inerte...
¡ Yo sé que estás tan lejos que nunca volverás !
No hay lágrimas que laven los besos de la Muerte...
- Almas hermanas mías, nunca miréis atrás !

Los pasados se cierran como los ataúdes,
Al Otoño, las hojas en dorados aludes
Ruedan... y arde en los troncos la nueva floración...

-...Las noches son caminos negros de las auroras...-
Oyendo deshojarse tristemente las horas
Dulces, hablemos de otras flores al corazón.




Ü: ZaunköniG

Die Sonne sinkt nach langer Reise blutrot nieder
als Träne in das Reich, woher sie kam - und auch
erscheint mir deine Stimme, viel zu fern, als Hauch
des Todes und ich weine herben Wein. >nie wieder<

Fürmeine Trauer bleibt mein Weinen noch zu schwach,
Schon fühle ich dich fern, ungreifbar wie den Rauch;
Kein Weinen wärmt der Todesküsse kalten Hauch,
Nie wieder weine ich die große Schwester wach!

Vergangenheit liegt abgeschlossen wie ein Sarg.
Die Herbstzeit die das Blattgold eines Sommers barg
verweht die flammensprühende zweite Blütezeit.

...doch ausweglose Nächte, die die Sonne schwärzen,
sie hören blättern meiner Stunden Traurigkeit
und reden süß zu mir von Blüten andrer Herzen.
Zitieren
#2
Ü: sneaky

Nach langem Weg – die Glut der Sonne war schon klein,
wie eine Träne noch - da sah ich nocheimal
nach rückwärts, du sprachst leise, totenglockenrein,
doch dieses traurige „nie wieder“ klang nach Stahl.

Ich fühlte mich wie tränenleer geweint, ein Stein…….
du bist zu weit für Rückkehr, hast nicht mehr die Wahl,
den Tod besiegt man nicht mit Tränen, Traurigsein.
Ihr, die ihr fühlt wie ich, erspart euch diese Qual.

Vergangenes soll friedlich ruhen wie ein Grab,
auch wenn der Herbst die Blätter golden tanzend gab,
trägt jeder Stamm doch schon ein neues Grün in sich…..

Die Nächte sind der dunkle Pfad für`s Morgenrot….
gleicht auch der Flug der schönen Stunden leisem Tod
gibt es doch stets ein neues Glück für dich und mich.
Never sigh for a better world it`s already composed, played and told
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste