Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Mathilde Blind: New Year's Eve
#1
GB 
Mathilde Blind
1841-1896 Großbritannien



New Year's Eve

Another full-orbed year hath waned to-day,
And set in the irrevocable past,
And headlong whirled long Time's winged blast
My fluttering rose of youth is borne away:

Ah rose once crimson with the blood of May,
A honeyed haunt where bees would break their fast,
I watch thy scattering petals flee aghast,
And all the flickering rose-lights turning grey.

Poor fool of life! plagued ever with thy vain
Regrets and futile longings! were the years
Not cups o'erbrimming still with gall and tears?

Let go thy puny personal joy and pain!
If youth with all its brief hope disappears,
To deathless hope we must be born again.



Neujahrs-Abend

Ein weitres volles Jahr ist nun vorbei;
unwideruflich ist's Vergangenheit.
Und wie ein Sturm zerzaust die lange Zeit
die Rose meiner Jugend, reißt so rauh
an ihr, die rot erglühte noch im Mai.
Wo einst die Bienen summten, fliehen jetzt
die letzten Blütenblätter, jäh entsetzt
und jene Rosenglut wird bald asch-grau.

Thörichte Lebende! Umsonst dies Plagen!
Unnütz das Warten, wo in all den Jahren
die Kelche übervoll von Tränen waren.

Nach eignem Freud und Leid sollst du nicht fragen,
ist alle eitle Hoffnung erst verloren.
Zur ewgen Hoffnung wirst du neu geboren.



.
Der Anspruch ihn auszudrücken, schärft auch den Eindruck.
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste