Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
William Blake: Night
#2
Hallo Josef,


Nun habe ich den Text schon mehrfach gelesen und es fallen mir immer mehr Ungenauigkeiten ein. Sicher der Form geschuldet, das ist ja wieder eine anspruchsvolle Strophe, aber da kann man sicher hier und da noch näher rankommen. So ist es fast mehr eine Adaption, denn eine Nachdichtung.

In Strophe 4 denke ich nicht dass Blake die Engel als entsetzlich beschreibt. Ich würde das Attribut dreadful eher rush, der Eile zuordnen.

In Strophe 5: Was heißt "zärtlich mit Geschick"? Da hat wohl die Reimnot zugeschlagen. Wenn du inhaltlich nicht näher herankommst, dann wäre eine andere Zeichensetzung schlüssiger


und bittet zärtlich. Mit Geschick
tut er jetzt seine Pflicht,


Irgendwie reizt mich der Text.

Da kommt bestimmt noch eine eigene Fassung nach,
obwohl oder weil er so knifflig ist.
das erhöht ja die Chance auf eine völlig andere Fassung ;-)


LG ZaunköniG
Der Anspruch ihn auszudrücken, schärft auch den Eindruck.
Zitieren


Nachrichten in diesem Thema
William Blake: Night - von Josef Riga - 14.01.2015, 16:14
RE: William Blake: Night - von ZaunköniG - 15.01.2015, 02:32
RE: William Blake: Night - von Sneaky - 15.01.2015, 21:18
RE: William Blake: Night - von ZaunköniG - 16.01.2015, 01:38

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste