Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
S. T. Coleridge: Rime of the Ancient Mariner (1800) - Part IV
#1
GB 
Du schreckst mich, alter Fahrensmann,
mit deiner Knochenhand,
so harsch und trocken und so braun
wie sturmgepeitschter Sand.

Dein Flammenblick, er macht mir Angst
wie die verdorrte Hand,
hab keine Angst, du Hochzeitsgast,
weil mich der Tod nicht fand.

Allein, blieb ich in Einsamkeit
auf endlos weiter See
kein Heiliger erbarmte sich
ob mir und meinem Weh.

Die vielen Männer lagen stumm
gehäuft, und leblos hier
doch lebte dafür ohne Zahl
ekles Gewürm mit mir.

Ich sah die See verfaulen
da wandte ich mich ab
und sah auf morschen Planken
an Deck ein Massengrab.

Ich sah hinauf zum Himmel
im Ringen ums Gebet
da hat ein böses Zischen
mir Herz und Wort verdreht.

Ich schloss die Augen, wollte Ruh,
da sprangen sie mir fast,
denn See und Himme drückten sie
wie felsenschwere Last.
Die Toten sahen zu.

Der Angstschweiß schwand von ihrem Leib
die Fäulnis fraß sie nicht
ihr letzer Blick blieb eingraviert
versteinert im Gesicht.

Der Fluch von einem Waisenkind
zieht Engel ins Verderben
doch schrecklicher, viel schlimmer noch
sind Blicke, die von Toten sind!
ich trug ihn eine Woche lang
und durfte doch nicht sterben.

Am Himmel war ein blasser Mond
der gab mich niemals frei
er leuchtete so grausam sanft
ein Stern, mal zwei, dabei.

Sein Licht verhöhnte dunkle Flut,
wie Rauhreif den April
doch wo das Schiff den Schatten warf
ward still das Meer, umschloss den Kiel
mit dunkelroter Glut.

Doch um den Schatten den das Schiff
warf, spielt ein Schlangentanz,
der Spuren zog von weißem Licht
taucht eine auf, fällt Elfenglanz
geschuppt ins Meer, zerbricht.

Im Schatten stand ich, sah vom Schiff
ihr Prachtgewand mir an
aquamarin, tiefschwarz und grün
sie rollten, zogen Bahn um Bahn
in goldenem Verglüh`n.

Sie lebten! Ihre Schönheit nahm
die Worte von mir fort,
und wo mein Herz erkaltet war
fand ich ein stilles Segenswort
das brachte ich dem Leben dar
und wußte, Gott verzeiht

So fand ich wieder zum Gebet,
von meinem Hals fiel ab,
der tote Albatros und sank
wie Blei ins nasse Grab.

I fear thee, ancient Mariner !
I fear thy skinny hand !
And thou art long, and lank, and brown,
As is the ribbed sea-sand.

I fear thee and thy glittering eye,
And thy skinny hand, so brown.'--
Fear not, fear not, thou Wedding-Guest !
This body dropt not down.

Alone, alone, all, all alone,
Alone on a wide wide sea !
And never a saint took pity on
My soul in agony.

The many men, so beautiful !
And they all dead did lie :
And a thousand thousand slimy things
Lived on ; and so did I.

I looked upon the rotting sea,
And drew my eyes away ;
I looked upon the rotting deck,
And there the dead men lay.

I looked to heaven, and tried to pray ;
But or ever a prayer had gusht,
A wicked whisper came, and made
My heart as dry as dust.

I closed my lids, and kept them close,
And the balls like pulses beat ;
For the sky and the sea, and the sea and the sky
Lay like a load on my weary eye,
And the dead were at my feet.

The cold sweat melted from their limbs,
Nor rot nor reek did they :
The look with which they looked on me
Had never passed away.

An orphan's curse would drag to hell
A spirit from on high ;
But oh ! more horrible than that
Is the curse in a dead man's eye !
Seven days, seven nights, I saw that curse,
And yet I could not die.

The moving Moon went up the sky,
And no where did abide :
Softly she was going up,
And a star or two beside--

Her beams bemocked the sultry main,
Like April hoar-frost spread ;
But where the ship's huge shadow lay,
The charméd water burnt alway
A still and awful red.

Beyond the shadow of the ship,
I watched the water-snakes :
They moved in tracks of shining white,
And when they reared, the elfish light
Fell off in hoary flakes.

Within the shadow of the ship
I watched their rich attire :
Blue, glossy green, and velvet black,
They coiled and swam ; and every track
Was a flash of golden fire.

O happy living things ! no tongue
Their beauty might declare :
A spring of love gushed from my heart,
And I blessed them unaware :
Sure my kind saint took pity on me,
And I blessed them unaware.

The self-same moment I could pray ;
And from my neck so free
The Albatross fell off, and sank
Like lead into the sea.
Never sigh for a better world it`s already composed, played and told
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste