Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Spielkram: Sonette nach aufgegebenem Endreim
#35
Wieso was Kluges ? - Narretei!

Da lob ich mir die Tage der Zypressen,
an denen auch dem Unsinn manche Birne reift,
weil Rheinwein ihm den Kummer von der Stirne pfeift.
Da wird so mancher Kalauer gefressen.

Was kümmert uns die Narretei, indessen
hab ich dich mit dem letzten Reimball eingeseift,
und während lauter Frohsinn durch das Rheintal pfeift,
träumst du von einem Wagen voll Hostessen.

Solch Narrentreiben weckt den letzten Tattergreis.
Er greift zu Chaplins Stöckchen und Zylinder
und macht den Narrenweibern echt die Hölle heiß.

An Karneval sind alle wie die Kinder -
doch Aschermittwoch aschen sie die Seele weiß.
Sag, ist das denn im Sinne der Erfinder?

© KR 2007
baum
pufft
gruft
kaum

saum
schuft
kluft
zaum

hund
heil
schund

beil
wund
seil

----------------
bin gespannt, ob das geht - so ganz ohne en-endungen...
Des Daseins eigentlichen Anfang macht die Schrift.
Zitieren


Nachrichten in diesem Thema
Traumwelt - von Don Quixote - 13.02.2007, 01:14
RE: Spielkram: Sonette nach aufgegebenem Endreim - von cameleon - 13.02.2007, 09:28
Der arme Schuft - von Don Quixote - 13.02.2007, 12:35

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste