Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Spielkram: Sonette nach aufgegebenem Endreim
#44
Halo sneaky,
Du bist schnell und hast die Reime, gut ausgefüllt. Egal wer Herrscher ist, er fordert Steuern nach der Feier der Machtübernahme. Jetzt warten wir auf deine Reime.

Viele Grüße Uli
Am Anfang

Wenn ungeübte Finger neue Wege tasten,
weil Blicke und ein Lächeln nie geahntes wecken,
entdecken sie den Pfad auf den uralten Strecken,
sie tauchen tief ins Glück und spüren keine Lasten.

Dann fliegt das Schiff empor, der Wind singt in den Masten.
Der Horizont, unendlich weit, kennt keine Hecken.
Das Wasser quirlt und tanzt und überschäumt das Becken.
Die Seele schwebt, das Herz genießt nach langem Fasten.

Nur einmal lässt sich dieser Wunderweg beginnen.
Noch manches mal erfasst ein jedes Herz das Glühen.
Erinnerung an's erste mal wird nicht verrinnen,

so oft auch wieder neu die alten Funken sprühen.
Denn etwas ändert uns und bleibt für immer innen
und leuchtet in uns auf in jedem Blumen Blühen.
Die neuen Reime:
Buch
halt
Gestalt
Fluch

kalt
Versuch
Tuch
alt

Angst
Lied
bangst

Gebiet
sangst
geriet

inspirieren euch hoffentlich

Uli
Zitieren


Nachrichten in diesem Thema
Traumwelt - von Don Quixote - 13.02.2007, 01:14
Der arme Schuft - von Don Quixote - 13.02.2007, 12:35
RE: Spielkram: Sonette nach aufgegebenem Endreim - von Ulrich Reinhardt - 10.07.2007, 22:49

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 2 Gast/Gäste