Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Edvard Munch: Der Kuss
#1
Edvard Munch
1863 - 1944


   


Der Kuss

Halb sinkt er hin, halb hebt er sie zu sich
herauf, und sie, gestreckt auf Zehenspitzen,
wird leicht in seinem Arm. Halb steh'n, halb sitzen
sie an der Fensterbank in mildem Licht.

Das Straßenbild scheint in dem Licht zu baden -
und es gestattet die Intimität
gerade durch die Anonymität.
mit Abstand lächeln leuchtende Fassaden.

Die Leute gehen vorüber, unbeteiligt,
und hinterlassen kaum je eine Spur,
wo alle Fenster um die Wette scheinen.

Sie haben diesen Augenblick geheiligt
und schaffen nun gemeinsame Kontur
dem Paar, dessen Gesichter sich vereinen.


.
Der Anspruch ihn auszudrücken, schärft auch den Eindruck.
Zitieren


[-]
Schnellantwort
Nachricht
Gib hier deine Antwort zum Beitrag ein.

Bestätigung
Bitte den Code im Bild in das Feld eingeben. Dies ist nötig, um automatisierte Spambots zu stoppen.
Bestätigung
(Keine Beachtung von Groß- und Kleinschreibung)

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste