Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
James B. Kenyon: My love is like the vastness of the sea
#1
USA 
James B. Kenyon
1858 - 1924 USA



My love is like the vastness of the sea,
As deep as life, as high as heaven is high,
And pure as an unclouded summer sky,
And as enduring as eternity.

My love is that which was, and is to be,
Which knows no change, and which can never die;
Which all the wealth of Ophir could not buy,
Yet free to one as light and air is free.

O Love, thou putt'st to shame the nightingale;
Thy lips, like bees, are fraught with hydromel;
Than lilies are thy bosom is more pale;
Thy words are sweeter than a silver bell:

Yet time from thee thy beauties shall estrange:
But this my Love can never suffer change.



So wie die Meere ist mein Lieben weit,
das tief und hoch bis in die Himmel ragt.
Rein wie ein wolkenloser Sommertag
und dauerhaft wie nur die Ewigkeit.

Mein Lieben war und ist, wird immer sein,
unwandelbar wird es auch niemals Sterben.
Mit Ophirs Gold ist sie nicht zu erwerben;
wie Luft und Licht, gehört sie zu den Freien.

Die Nachtigall muss meine Lieb beschämen,
und Honig will auf ihren Lippen locken.
Ist lilienblass lilienblass dein Busen auszunehmen,
klingt süsser mir dein Wort als Silberglocken.

Der Zeit zahlst du mit Schönheit deine Schulden,
doch kann die Liebe Wandel niemals dulden.



.
Der Anspruch ihn auszudrücken, schärft auch den Eindruck.
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 2 Gast/Gäste