Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Girolamo Romanino: Ecce Homo
#1
Girolamo Romanino
148X - 1559 Italien


   

Ecce Homo

Seht, welch ein Mensch! Was gilt es anzuklagen?
Hat er je Ehe oder Eid gebrochen?
Hat er dem Wein, der Wollust zugesprochen?
Hat er geraubt, gemordet und verschlagen
den Nächsten um verdienten Lohn betrogen?
Lud er je Fremden auf die eignen Lasten?
Zählt er zu jenen, die ihr Pfund verprassten,
statt mit Talent zu wuchern? Ausgezogen
ist er, den eignen Glauben zu verkünden.
Das Recht jedoch zählt zu den größten Sünden
nicht jene Tat, die seine Regeln bricht.

Es ist das Wort, das sie in Frage stellt!
Die ärgste Tat bedroht die Regeln nicht,
Ideen jedoch verändern eine Welt.


.
Der Anspruch ihn auszudrücken, schärft auch den Eindruck.
Zitieren


[-]
Schnellantwort
Nachricht
Gib hier deine Antwort zum Beitrag ein.

Bestätigung
Bitte den Code im Bild in das Feld eingeben. Dies ist nötig, um automatisierte Spambots zu stoppen.
Bestätigung
(Keine Beachtung von Groß- und Kleinschreibung)

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste