Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Lord Byron: Childe Harolds Pilgrimage - Canto IV, Stanza 178
#1
GB 
George Gordon Noel
Lord Byron

1788 - 1824 Großbritannien



Childe Harolds Pilgrimage
Canto IV

Stanza 178


There is a pleasure in the pathless woods,
⁠There is a rapture on the lonely shore,
⁠There is society, where none intrudes,
⁠By the deep Sea, and Music in its roar:
⁠I love not Man the less, but Nature more,
⁠From these our interviews, in which I steal
⁠From all I may be, or have been before,
⁠To mingle with the Universe, and feel
What I can ne'er express - yet can not all conceal.



Knappe Harolds Pilgerfahrt
4. Gesang

Stanze 178


Dort ist ein Glück in Wäldern ohne Wegen,
dort gibt's Gesellschafter, die mich nicht stören.
Am Strand ein Taumel - einsam und entlegen,
wenn von der See im Takt die Brecher röhren.
ich mag durchaus die Menschen, doch gehören
meine Gedanken der Natur, zu stehlen,
das was mich ausmacht, lasse mich betören
und mich vom Universum selbst beseelen.
Ich kann, was ich nie zeigen konnte, nicht verhehlen.



.
Der Anspruch ihn auszudrücken, schärft auch den Eindruck.
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste