Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
William Shakespeare: 010
#1
Gb-England 
William Shakespeare
1564 - 1616 England


10

For shame, deny that thou bear’st love to any,
Who for thyself art so unprovident.
Grant, if thou wilt, thou art belov’d of many,
But that thou none lov’st is most evident;

For thou art so possess’d with murd’rous hate
That ‘gainst thyself thou stick’st not to conspire,
Seeking that beauteous roof to ruinate
Which to repair should be thy chief desire.

O, change thy througth, that I may change my mind!
Shall hate be fairer lodg’d than gentle love?
Be as thy presence is, gracious an kind,
Or to thyself at least kind-hearted prove.

Make thee another self, for love of me,
That beauty still may live in thine or thee.



10- 1997

Welch Schande, daß du Liebe widerrufst,
dem, der für dich ja doch nur mittellos.
Gewähre dich zu lieben, was du schufst,
jedoch, daß Du nicht liebst steht fest und bloß.

Besessen bist du von dem kalten Hass,
der längst schon deine eigne Seele sticht,
zerstörst den Schutzschirm, der dir stets Verlaß,
der sorgt, daß dir dein Traum noch nicht zerbricht.

O, glaub, ich wechsel weder Geist noch Blut.
Soll Hass denn besser als die Liebe sein?
Sei, wie es dir gegeben, sanft und gut.
Es kann auch Prüfung deines Herzens sein.

Erschaffe dieses andre Ich für mich,
daß Schönheit leben mag in dir, für dich!


.
Der Anspruch ihn auszudrücken, schärft auch den Eindruck.
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste