Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
D. G. Rossetti: Old and New Art - 3
#1
GB 
Dante Gabriel Rossetti
1828 - 1882 Großbritannien


Old and New Art - 3

The Husbandman


Though God, as one that is an householder,
Called these to labor in His vineyard first,
Before the husk of darkness was well burst
Bidding them grope their way out and bestir,
(Who, questioned of their wages, answered, "Sir,
Unto each man a penny":) though the worst
Burthen of heat was theirs and the dry thirst:
Though God hath since found none such as these were
To do their work like them:--Because of this
Stand not ye idle in the market-place.
Which of ye knoweth he is not that last
Who may be first by faith and will?--yea, his
The hand which after the appointed days
And hours shall give a Future to their Past?



Der Landarbeiter

Obwohl Gott, der genau die Bücher führt,
sie auf die Arbeit in den Wingert weist,
noch eh des Dunkel Hülle jäh zerreißt,
sie hieß zu gehn, dass jeder sich dort rührt,

(Nach ihrem Lohn befragt, sagt jeder Mann:
"Ein Cent für jeden") und ob sie auch schwitzen
unter der Last von strengem Durst und Hitze,
Obwohl Gott niemand ihresgleichen fand,

der arbeitet wie sie, denn niemand stand
nur müßig auf dem Markt, so weiß man eben,
dass, wer heut letzter, einst der erste ist
nach Ehr und Willen! Denn nur Seine Hand
kann uns nach der gesetzten Frist
für jedes Gestern eine Zukunft geben.



.
Der Anspruch ihn auszudrücken, schärft auch den Eindruck.
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste