Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Elinor Wylie: Wild Peaches 2
#2
(18.04.2016, 09:02)ZaunköniG schrieb: Wilde Pfirsiche

2


Die ersten Fröste legen sich ins Gras,
wie Flaum auf Trauben: gold und rosig-braun.
Ein kalter Nebel tränkt das Morgengrauen
und auf die Pfützen legt sich dünnes Glas,

bis Sonnenlicht wie Messing schmelzen soll
das Eis und in der mittagszeit die Jungen
die Schals auflockern, die zu eng geschlungen.
mit Nüssen stopfen sie die Taschen voll.

Wild wächst der Pfirsich, Klee prägt das Gelände;
Ein Fass gesalzner Hering hält ein Jahr;
Der Lenz kommt, eh der Winter ganz zuende.

im Februar entdeckt man welke Häute
von Strumpfbandnattern. Sieht man die Verknäuelte,
schaut sie zurück, so harsch, so stolz, so klar.
hallo ZaunköniG

das ist eine hübsche Melange von Impressionen vom Spätherbst über den kurzen Winter bis zum frühen Lenz. kannte ich noch nicht. weder Text, noch Autorin. am besten gefällt mir der Frost wie Flaum auf Trauben-Vergleich. das hast du trefflich übertragen.
auch die Natternhemden der Snakes im Finale waren mir ein Schmankerl. von den zwei Schlangen hast du nur die Natter genommen. die Wassermokassinotter musstest du wohl weglassen. kein Wunder bei diesem Wust von einem Wort. wofür steht die 2 in der Überschrift? gibts noch eine Version?
diese weintraubenähnlichen Früchte hab ich leider noch nie gesehen. es sind doch diese scuppernong gemeint in Z2, oder? werden die auch wilde Pfirsiche genannt?

schön auch wie formal der Jambus gebrochen wird im Terzett und wie du ihn mitgebrochen hast. das lässt die Überschrift nochmals geschickt im Textkörper aufklingen.

bei => Mit Nüssen, bitte Großschreibung oder Semikolon nach Jahr.
auch => Im Februar.

kann man zu „dwindled“ auch verknäuelt sagen? gewunden oder verwunden schiene mir passender. eigentlich sind diese Hemden meist nicht verknäult sondern länglich, verwunden und im Bodengestrüpp verfilzt und leicht zerfetzt zu finden. vollständig erhaltene ohne Schäden in den durchscheinenden Schuppen, gibts auch, aber seltener.
als Knäuel habe ich sie jedenfalls noch nie aufgefunden (hier bei uns in Europa, von der Ringelnatter zumeist).
bei deinem Finale störte mich das dreimalige „so“. das liest sich etwas unbeholfen.
Vorschlag:

Im Februar da findet man die Hemden
von Wassermokassin und Strumpfbandenden,
rau verwunden, milchig weiß und wolkenklar.



Gruß
Alcedo
Zitieren


Nachrichten in diesem Thema
Elinor Wylie: Wild Peaches 2 - von ZaunköniG - 18.04.2016, 09:02
RE: Elinor Wylie: Wild Peaches 2 - von Alcedo - 19.04.2016, 16:51
RE: Elinor Wylie: Wild Peaches 2 - von Sneaky - 21.04.2016, 08:25
RE: Elinor Wylie: Wild Peaches 2 - von Alcedo - 24.04.2016, 21:45
RE: Elinor Wylie: Wild Peaches 2 - von Sneaky - 25.04.2016, 12:57
RE: Elinor Wylie: Wild Peaches 2 - von Alcedo - 01.05.2016, 08:14

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste