Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Felicia Dorothea Hemans: AH ! now farewell, thou sweet and gentle maid
#1
GB 
Felicia Dorothea Hemans
1794-1835 Großbritannien


AH ! now farewell, thou sweet and gentle maid,
Beside thy simple grave we oft shall mourn;
And plant a willow where thy form is laid,
And then with flowers the weeping tree adorn.

Oft shall we sing thy melancholy tale,
When all the shades of evening steal around;
And oft assemble by the moonlight pale,
To linger near the consecrated ground.

And oh ! if spirits e'er on earth descend,
To hover o'er some chosen hallow'd spot;
Around thy tomb shall airy bands attend,
And humble villagers shall weep thy lot.

Ah ! fair departed maid, thy placid mind
Was calm in sorrow, and to Heaven resign'd.




Gehab dich wohl, du liebe, zarte Maid.
Dein schlichtes Grab wird uns noch oft bedrücken.
Wir pflanzen, wo dein Leib liegt, eine Weide
und werden oft den Baum mit Blumen schmücken.

Oft stimmen wir in Trauerlieder ein,
bis Abend seine Schatten wirft ins  Rund,
und wir versammeln uns bei Mondenschein
zu weilen nahe dem geweihten Grund.

Und Ach! Wann immer Seelen niedersteigen,
um überm auserwählten Fleck zu schweben,
weht um den Stein ein sachter Böen-Reigen
und jedermann wird dir die Ehre geben.

Ach, deine sanfte Seele, liebe Maid,
war immer demütig in ihrem Leid.
Der Anspruch ihn auszudrücken, schärft auch den Eindruck.
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste