Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Hundert Bonbons 092
#1
.

XCII.


Sehr ordinär scheint mir der Name "Onkel",
Vorzüglicher klingt mir der Titel "Oheim",
Er reimt sich dankbarer, zum Beispiel "Flohheim"
Ist reinerer Reim als das gequälte "Donkel".

"Gemunkel" müßte tönen wie "Gemonkel",
Das aber kommt verwöhnterem Ohr nicht so heim,
Es findet sich zur Stimmung auch nur roh heim
Hört es den niederträcht'gen Klang "Geschonkel".

Wer mag Musik erdulden von 'nem Kater?
"Oheim" geht lieblich ein wie süße Butter,
"Oheim" spielt eine adligere Rolle.

Ganz analog deucht mir "Papa" für Vater",
Berüchtigter ist noch "Mama" für Mutter", -
Geschweige für das edle "Alte": "Olle".


.
Der Anspruch ihn auszudrücken, schärft auch den Eindruck.
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste