Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Fröhlich, Abraham Emanuel: Die Ostersonne
#1
Abraham Emanuel Fröhlich
1796 - 1865


Die Ostersonne

Nie strahlenvoller war die sonn’ erstanden,
Seit der Allmächtige gerufen: „Werde!“
Als an dem ersten Sonntag dieser erde,
Da sie den Herrn verklärt aus Todesbanden,

Die Jünger ihren Meister wiederfanden,
Den treuen Hirten die zerstreute Heerde,
Die weinend und mit freudigster geberde
Sein: „Friede sei mit euch!“ jetzo verstanden.

Nie haben lichter Lilien geleuchtet,
Nie funkelnder die Rosen, thaubefeuchtet,
Nie duftender, als da sie ihn empfangen,

Und der Gekreuzigte, der Todtbegrab’ne,
Der Auferstandene, der Hocherhab’ne
Als Gärtner unter ihnen ist gegangen!



.
Der Anspruch ihn auszudrücken, schärft auch den Eindruck.
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste