Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Spielkram: Aufgegebenes Akrostichon (2)
#26
P ersönlich noch ganz fern von mir, wie Vielen
F ürsorglich, privat oder verstaatlicht, sich
L eute widmen, ohne die sie wohl verfallen.
E s ist schon ein Geschenk in Lebensspielen,
G esund in jungen Jahrn zu sein mit jedem Strich.
E in wenig Demut darf hier durchaus schallen.

S achgerecht versorgen wir die schwachen Glieder.
T rickbetrüger sind von alter Welt. Doch fragen
U nd bezweifeln kann man trotzdem immer wieder:
F ür wen wird definiert, wer muss es tragen?
E inzeln Würden wahrn in Freiheit oder bieder?

Z eit vergeht im Flug und mit ihr eignes Streben.
W o gestern Stärke war, erschwacht nun Leben.
O bliegt es mir, den Schwächeren zu geben?


F
A
L
S
C
H
A
N
N
A
H
M
E
N
Zitieren


Nachrichten in diesem Thema
Spielkram: Aufgegebenes Akrostichon (2) - von Gast - 17.06.2009, 16:58
RE: Spielkram: Aufgegebenes Akrostichon (2) - von pumukel - 25.08.2013, 14:59

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste