Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Spielkram: Aufgegebenes Akrostichon (2)
#2
Mit Leidenschaft holt man anscheinend niemand hinterm Ofen vor. Warum eigentlich?
Damit es ein Sonett wird habe ich mir gestattet noch eine Silbe anzuhängen:



Lebendig soll es klingen, lebensnah.
Ein Manifest der heißen Leidenschaft
Im Wort. - Doch mangelts irgendwie an Kraft -
Das ist doch alles ehrlich, rein und wahr!
Es war die Liebe selbst, die mir den Stift
Noch bis zur letzten Silbe schwungvoll führte;
Schade, wenn es niemanden berührte.
Charmant versuche ich was mich betrifft
Hier aufzuzählen: Sehnsucht, Lust und Schmerz!
Auch Zärtlichkeit; - es ist doch alles da
Für ein empfinsames und offnes Herz!
Traut niemand sich drauf einzulassen? Klar:
Es reicht nicht, die Gefühle zu benennen."
Nur: Mein Gedicht gilt Menschen, die sie kennen!



Und da mit meinem Schaumschläger auch niemand etwas anfangen konnte, nun, nach angemessener Frist ein Alternativvorschlag:

P
R
E
S

S
E
F
O

T
O
G
R
A
F


LG ZaunköniG
Der Anspruch ihn auszudrücken, schärft auch den Eindruck.
Zitieren


Nachrichten in diesem Thema
Spielkram: Aufgegebenes Akrostichon (2) - von Gast - 17.06.2009, 16:58
RE: Spielkram: Aufgegebenes Akrostichon - von ZaunköniG - 12.08.2009, 21:04

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste