Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Maximilian Woloschin: Corona astralis 14
#1
Russland 
Maximilian Alexandrowitsch Woloschin
Максимилиа́н Алекса́ндрович Воло́шин

1877 - 1932 Russland / Ukraine


Corona astralis

14


А тёмные восторги расставанья,
А пепел грёз и боль свиданий — нам.
Нам не ступать по синим лунным льнам,
Нам не хранить стыдливого молчанья.

Мы шепчем всем ненужные признанья,
От милых рук бежим к обманным снам,
Не видим лиц и верим именам,
Томясь в путях напрасного скитанья.

Со всех сторон из мглы глядят на нас
Зрачки чужих, всегда враждебных глаз,
Ни светом звёзд, ни солнцем не согреты,

Стремя свой путь в пространствах вечной тьмы,
В себе несём своё изгнанье мы —
В мирах любви неверные кометы!



14

Ihm wird das Abschiednehmen Obsession.
Den Schmerz, die Traum-Asche sieht er darinnen.
Wir wandeln nicht auf blauem Mondlicht-Linnen,
erinnern keinen ungesagten Ton.

Vergeblich mühten wir uns zu lobpreisen
die falschen Träume, welche zu uns kamen.
Dort ist kein Mensch, und alle diese Namen
sind blos die Leiden auf endlosen Reisen.

Nur Dunkelheiten, die uns rings umsäumen,
dem Auge feindlich, boten sie kein Ziel
wo keine Sonnenwinde uns umwehten.

Wir gingen weiter unsern Weg in Räumen
der Finsternis als unserem Exil -
Im Liebeskosmos gleichen wir Kometen.
Der Anspruch ihn auszudrücken, schärft auch den Eindruck.
Zitieren
#2
Hallo ZaunköniG,

es hat zwar mit deinem Sonett als Übertragung aus dem Russischen eigentlich nichts zu tun, aber da du den Namen des russischen Dichters auch in Kirilliza wiedergibst, erlaube mir bitte die Frage: Warum setzt du die Akzente auf die Konsonanten, die den betonten silbentragenden Vokalen folgen? Vielleicht hat das einen (pc-)drucktechnischen Grund?

LG Francesco
Zitieren
#3
Hallo Francesco,

Den Namen habe ich aus Wikipedia kopiert.
warum er hier anders dargestellt wird? Das scheint mit den verwendeten Schriftarten zusammenzuhängen, oder damit daß dieses Forum eigentlich nicht für kyrillische Schriftsätze ausgelegt ist.
Wenn ich mir die Schreibweise in Wikipedia genauer anschaue, scheint der Akzent eher zwischen Vokal und Konsonant zu stehen, was in lateinischer Schrift so nicht vorgesehen ist.

LG ZaunköniG
Der Anspruch ihn auszudrücken, schärft auch den Eindruck.
Zitieren
#4
Hallo ZaunköniG,

das erklärt alles. Während Akzente in der lateinischen Schrift bei vielen Sprachen geradezu unverzichtbar sind, kommt das kyrillische Schriftsystem ohne Akzente aus. Sie gehören einfach nicht dazu, und möchte man sie trotzdem setzen, kommt die Technik ins Schleudern oder man muss sich spezieller Tricks bedienen. Eine Erklärung fand ich jetzt auch unter:
http://www.slovo.info/akzent.htm

LG Francesco
Zitieren
#5
Danke für den Link,

Es hat zwar jetzt nicht die höchste Priorität, aber ich werde die Schrift wohl auch für das Forum installieren.
Alles weitere dann unter "Technisches und Organisatirisches" - wenn es soweit ist.

LG ZaunköniG
Der Anspruch ihn auszudrücken, schärft auch den Eindruck.
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste