Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Cypripedium calceolus : Der Frauenschuh
#1
Als Kypris einst und Ares sich vergnügen,
ertappt beim Liebesspiel im Hain sie Pan.
Davon ist Kypris nicht sehr angetan,
sie wird auf den Olymp sich flugs verfügen.

Dem Pan soll’s jetzt für seinen Spaß genügen,
den Abdruck, den beim Date mit dem Galan
ihr Fuß zurückließ auf der Erdenbahn,
mit güldner Saat zu füllen – wer wird’s rügen?

Denn auch der Mensch darf sich am Spiel erfreuen:
Den Samen war ein Zauber eingepflanzt.
Wenn Kräfte der Natur sich bunt erneuen,

wenn Pan sich lauernd im Gebüsch verschanzt,
erblühen Kypris’ Schuh’, die formgetreuen.
Pan sieht es – und wir ahnen’s: Cypris tanzt!
Zitieren
#2
Hallo Francesco,

Ich würde eher annehmen daß Kypris tobt.
Vermutlich meinst du das auch, aber "tanzen" ist für mich ein zu positiver Ausdruck an dieser Stelle.
LG ZaunköniG
Der Anspruch ihn auszudrücken, schärft auch den Eindruck.
Zitieren
#3
Getobt hat sie vermutlich auf dem Olymp. Hier sollte es doch eher ein lieblicher Tanz in seliger Erinnerung an das "Date mit dem Galan" sein, dem Pan gerne zusieht ...

LG Francesco
Zitieren
#4
Das ist allerdings sehr leicht misszuverstehen.
Du solltest ihrgendwie deutlich machen, wann mit Cypris die Göttin und wann die Pflanze gemeint ist, denn eigentlich tanzen doch wohl nur die Schuhe. Oder stehe ich da immernoch auf dem Schlauch?

LG ZaunköniG
Der Anspruch ihn auszudrücken, schärft auch den Eindruck.
Zitieren
#5
Hallo ZaunköniG,

Nein, Du stehst keinesfalls auf dem Schlauch. Du hast recht: Cypris' Schuhe sind Cypris' Schuhe (Cypripedium calceolus), und nicht Cypris in persona. Ich hatte mir nur erlaubt, dem Pan eine Art höherer Phantasie zuzubilligen als sie uns Menschen im allgemeinen zu Gebote steht. Daher: Pan sieht es - und wir ahnen's.
Aber ich gebe gerne zu, dass damit die Möglichkeit eines Missverständnisses nicht ausgeräumt ist.

LG Francesco
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste