Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Dialog des Wissens
#3
Vielen Dank für die nützliche Kritik.
Den Formfehler habe ich glatt übersehen.
Beim Weisen hast du natürlich Recht, sein eigenes Wissen ist gemeint.
die antiquare Sprache muss ich mir wohl abgewöhnen. Wenn du das so bewusst erwähnst fällt es mir auch auf. Wirkt ziemlich schwer und unbeholfen.

Den Inhalt scheine ich ziemlich missverständlich ausgedrückt zu haben, grundlegend hast du es aber mit der Bemerkung auf den Punkt gebracht man solle nicht "zu viel wollen" bzw. nicht zu allgemein, zu grosse Themen aufgreifen.

Ich umreisse meine Überlegungen grob:
Das Gedicht sollte die Überbewertung des Wissens beschreiben.
Die erste Strophe entspricht der Frage des Menschens an den Fluss, was das höchste Gut sei.
Dabei stellt der Fluss den Wissensfluss/ Wissensstrom, also schlussendlich das Wissen selbst dar, weil man sich derartige Fragen in Wirklichkeit nur mit Gedanken - schlussendlich wieder mit Wissen und Gelerntem beantworten kann.

Die zweite Stropfe als Antwort des Wissens ist in leicht überheblichem Ton gehalten. Der Fluss definiert sich selbst als das Wichtigste/ Höchste und ist dabei das Wissen im Menschen selbst, das die Antwort gibt (Ich selbst bin es in dir, der lacht wie weint). Der Mensch hat sich also quasi selbst die Antwort mittels seines zur Verfügung stehenden Wissens gegeben. Gleichzeitig glaubt er aber an das Wissen/ die Wissenschaft als höchstes Gut als objektive Wahrheit.

Die dritte Strophe versucht den Dialog dann zu entlarven.
Sowohl eine glorifirzierung des Wissens als auch die Tatsache, dass er sich nur selbst im Fluss spiegelt werden angesprochen.

Die letzte Strophe versucht dann, ehrlich gesagt ziemlich krampfhaft, das Ganze zu einem Abschluss zu bringen wobei das Fazit denkbar fad und der Thematik nicht gerecht abschliesst.

Dennoch scheint mir dein Hinweis bezüglich Frage-BildAntwort-Erkenntnis ziemlich einleuchtend.

Ich danke dir also nochmals für deine Ausführungen und Hoffe mich verbessern zu können.
Gruss Ryuk
Ryuk
Zitieren


Nachrichten in diesem Thema
Dialog des Wissens - von Ryuk - 03.07.2010, 12:57
RE: Dialog des Wissens - von ZaunköniG - 04.07.2010, 09:56
RE: Dialog des Wissens - von Ryuk - 04.07.2010, 13:17
RE: Dialog des Wissens - von ZaunköniG - 04.07.2010, 15:24
RE: Dialog des Wissens - von Ryuk - 04.07.2010, 15:46

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste