Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Dinah Maria Mulock Craik: Marriage-Table
#2
Hallo zaunkönig,

da sind ein paar altertümliche englische Worte im Original, denen du aufgesessen bist.

Das "sate" in Zeile eins ist eine alte Beugeform von sit, sitzen
Haply ist keine Verkürzung von happy, sondern bedeutet "möglicherweise, zufällig"

Da saß einer an dem Hochzeitstisch, möglicherweise unbeobachtet bis sie seine Hilfe erbaten les ich die beiden ersten Zeilen.

Auch der Schluss sitzt nicht richtig.
sondern wie in Kanaan mit gnädigem Ohr
uns zuhört, die wir darum bitten
dass die göttliche Liebe immer an
ihrer Tafel bleiben wird,
alle zu Seinen Dienern macht, die sie umgeben,
und selbst das bitterste Wasser in Wein verwandeln wird.

Das Satzsubjekt ist da m.E. love divine.

Gruß

Sneaky
Never sigh for a better world it`s already composed, played and told
Zitieren


Nachrichten in diesem Thema
RE: Dinah Maria Mulock Craik: Marriage-Table - von Sneaky - 28.08.2008, 07:52

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste
Forenfarbe auswählen: