Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
E. Spenser: Amoretti und Epithalamion 15
#12
Hallo Mike,

Während Dante und Petrarka inhaltlich noch nahe der mittelalterlichen Minnedichtung sind, die, wenn überhaupt von Äußerlichkeiten die Rede ist, sie nur als Ausdruck innerer Tugend versteht, ist Spensers Beschreibung sehr sinnlich / weltlich. Ähnliche Tendenzen gab es aber auch auf dem Kontinent, teilweise sogar offener, provokanter:

Cecco Angioleri und Alessandro Adimari in Italien
Pierre de Ronsard in Frankreich
oder Hoffmann von Waldau in Deutschland

LG ZaunköniG
Der Anspruch ihn auszudrücken, schärft auch den Eindruck.
Zitieren


Nachrichten in diesem Thema
RE: Hilfe bei Edmund Spenser: Amoretti XV - von ZaunköniG - 09.11.2007, 19:14

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste