Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Felicia Dorothea Hemans: Sonnet, to Agnes
#1
GB 
Felicia Dorothea Hemans
1794-1835 Großbritannien


Sonnet, to Agnes


AH ! could my Agnes rove these favourite shades,
With mirth and friendship in the Cambrian vale,
In mossy dells, or wild romantic glades,
Where flowers uncultur'd scent the sportive gale;

And could she wander at the morning hour,
To hail with me, the blest return of May;
Or linger sweetly in the woodbine bower,
When early dews begem the weeping spray;

Ah ! soon her cheek the lovely mantling bloom
Of sprightly youth, and pleasure, would disclose;
Her lip the smile of Hebe would resume,
And wear the blushes of the vernal rose;

And soon would cherub health with lively grace,
Beam in her eye, and animate her face.



Sonett, für Agnes

Ach! Könnte Agnes durch die Schatten schlendern,
mit Freude durchs Waliser Tal: Durch diese
romantisch-wilden Wälder, an den Rändern
beduften Blumen die verspielte Brise.

Und könnt' sie wandern in den Morgenstunden,
sich diesem Maiensegen zuzuneigen;
Sie hätte Rast im Geißblattdach gefunden,
wo diamanten Tau glänzt in den Zweigen.

Auf ihren Wangen würd' es Blüten geben,
dass Glück und Jugend frisch aus ihnen sprüht.
Sie gäb' zurück das Lächeln einer Hebe
und blühte wie die junge Rose blüht.

Ein Cherub würde sie mit Anmut heilen
und Licht fortan in ihren Augen weilen.
Der Anspruch ihn auszudrücken, schärft auch den Eindruck.
Zitieren


Nachrichten in diesem Thema
Felicia Dorothea Hemans: Sonnet, to Agnes - von ZaunköniG - 29.01.2016, 09:51

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste