Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Edmund W. Gosse: On a Lute Found in a Sarcophagus
#1
GB 
Edmund W. Gosse
1849 - 1928 Großbritannien


On a Lute Found in a Sarcophagus

What curled and scented sun-girls, almond-eyed,
With lotus blossoms in their hands and hair,
Have made their swarthy lovers call them fair,
With these spent strings, when brutes were deified,
And Memnon in the sunrise sprang and cried,
And love-winds smote Bubastis, and the bare
Black breasts of carven Pasht received the prayer
Of suppliants bearing gifts from far and wide!
This lute has outsung Egypt; all the lives
Of violent passion, and the vast calm art
That lasts in granite only, all lie dead;
This little bird of song alone survives,
As fresh as when its fluting smote the heart
Last time the brown slave wore it garlanded.



Auf eine Laute,
gefunden in einem Sarkophag



Welch schwarz-gelockte Sonnendienerin,
mit Lotos in den Händen, in den Haaren,
zu einer Zeit, als roh die Götter waren,
gab sich im Saitenspiel dem Liebsten hin,

als Memnon aus der Morgenröte sprang,
dort wo ein lieber Wind Bubastis küsste
und Bastet schwarz geschnitzte Büste
nahm gnädig Opfergaben in Empfang!

Die Laute spielt Ägypten; all das Leben,
die Leidenschaft und die erhab'ne Kunst,
die nun im Stein liegt, tot zur Gänze.

Nur dieses Stimmchen mag noch überleben;
ihr frischer Klang gewinnt des Herzens Gunst,
nachdem die Sklaven sie gebart mit Kränzen.
Der Anspruch ihn auszudrücken, schärft auch den Eindruck.
Zitieren


Nachrichten in diesem Thema
Edmund W. Gosse: On a Lute Found in a Sarcophagus - von ZaunköniG - 06.10.2013, 04:01

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste