Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Giehrl, Jakob F. R.: Das Vaterland
#1
Jakob Ferdinand Rudolph Giehrl
1797 - ?


Das Vaterland



O Vaterland, dir soll mein Lied ertönen!
In süßem Nachhall längst entschwund’ner Zeiten
Laß sanft erzittern meiner Lyra Saiten!
Vernimm den Treuen unter deinen Söhnen!

Wo einst die Kinderjahre mir, die schönen,
In buntem Gaukelspiele hinzugleiten
Gewährt so viele Himmelsseligkeiten,
O dorthin wieder tragt mich, ihr Kamönen!

Ihr trauten Thäler, Haine, Bäche, Wiesen,
Die ihr belebtet meiner Jugend Träume,
Laßt immerhin euch aus der Ferne grüßen!

Wer für sein Vaterland das Herz verloren,
Der ist nicht werth, daß ihm ein Gräschen keime,
Er ist nicht einmal werth, daß er geboren!


.
Der Anspruch ihn auszudrücken, schärft auch den Eindruck.
Zitieren


Nachrichten in diesem Thema
Giehrl, Jakob F. R.: Das Vaterland - von ZaunköniG - 11.06.2023, 11:01

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste
Forenfarbe auswählen: