Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Anna Hempstead Branch: Sonnets for New York City 3
#1
USA 
Anna Hempstead Branch


Sonnets for New York City


3

Shame on thee, O Manhattan, whom I love!
And shame on me that I have slept away
So many years while thy feet went astray!
O Thou--that should'st be white as any dove,
Thou Scarlet Woman! Is there no voice to move--
No hand to smite us? Even for this I pray--
Some terrible scourging that we have let the day
Darken around us while we saw thee rove.
Last night I heard thee cry. Thy wandering feet
Went bleeding by me. On thy ruined breast
I saw thee nurse a feeding child of flame!
Desolate, gorgeous, frantic along the street!
Ah, how I blushed in the dark that through my rest
I felt the burning garments of thy shame.



3

Oh schäme dich, Manhattan, meine Liebe!
Ich schäme mich, daß ich so träge war,
als du voranschrittst, schon so manches Jahr.
Ach wärst du doch so taubenrein geblieben,

du Scharlach-Weib! Will keine Hand uns greifen?
uns keine Stimme rühr'n? Ich fleh' darum!
So manche Plage macht uns blind und stumm,
daß wir dich ungerührt sehn weiter streifen.

Du hast geweint heut Nacht; dein schwerer Gang...
Du blutest. - Und am magren Busen hast
du selbst gesäugt das Kind von wüstem Brand,
so stark und prächtig kamst du hier entlang
und ich erröte, weil durch meine Rast
ich spüren muss dein lohes Kleid der Schande.
Der Anspruch ihn auszudrücken, schärft auch den Eindruck.
Zitieren


Nachrichten in diesem Thema
Anna Hempstead Branch: Sonnets for New York City 3 - von ZaunköniG - 03.03.2012, 08:05

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste