Suchergebnisse
Beitrag Verfasser Forum Antworten Ansichten Geschrieben [auf]
    Thema: 2020 Reichstag
Beitrag: 2020 Reichstag

Wo Schlägertrupps samt Führerkult marschieren, und sich die dumpfen Horden noch vermehren und Stätten, die des Volkes Schuld markieren, als reiche nicht das Morden, noch verheeren, umgeben von, ...
Rohrer Die Sonett-Chroniken 0 155 08.09.2020, 17:14
    Thema: Ich komme nicht ins Lot
Beitrag: Ich komme nicht ins Lot

Ich komme grade nicht ins Lot, die Tage. Verstrahlt der Frühling auch der Teiche Glanz, so prüfe ich im Park halbtot die Lage, und es ist jeden Tag der gleiche Tanz. Ich komme grade nicht mehr i...
Rohrer Zwischenmenschliches 0 269 22.05.2020, 01:59
    Thema: Das 10.Sonett (für Brecht)
Beitrag: Das 10.Sonett (für Brecht)

Das 10.Sonett. (für Brecht) Wenn mich auch jemand weder schätzt noch liebt, da sind nicht viele, die geblieben sind, wünsch ich ihm wen, der ihn zuletzt noch schiebt. Es sind, wo einer sieht o...
Rohrer Aneignungen, Parodien, Kontrafakturen 0 839 18.05.2020, 01:04
    Thema: 2020 Corona (Forts.)
Beitrag: Corona: homoerotische Homeofficepause

Wohin wohl mein Rad mich führt? Die vertraut-verstaubte Runde: Homeoffice ist fad, mich rührt draußen die geraubte Stunde. Du im Park, du bliebst mir gut, und kein Zaun umkreist die Wiese d...
Rohrer 2020/21 Corona 1 532 10.05.2020, 02:00
    Thema: 2020 Schüttelsonette zu "Corona"
Beitrag: RE: Schüttelsonette zu "Corona"

Lieber Lothar, jetzt wollte ich Dir per PN zurückschreiben und dann kam die Meldung, "der Nutzer" hätte "Nachrichten deaktiviert". Wie auch immer, dann halt hier: Leider sind Regellyrikforen ja...
Rohrer 2020/21 Corona 4 879 26.04.2020, 23:18
    Thema: 2020 Schüttelsonette zu "Corona"
Beitrag: RE: Schüttelsonette zu "Corona"

Ah, ein Schüttelgenosse. Wie schön. Sei umschlossen. Und gleich so eine Menge! Ich habe bisher erst ein Sonett explizit zu Corona, aber bin für mich äußerst puristisch in der Technik, was dafür zu Ei...
Rohrer 2020/21 Corona 4 879 25.04.2020, 00:33
    Thema: Ich bin gerannt
Beitrag: Ich bin gerannt

Ich bin gerannt, gerannt und bloß gerannt, Mein Herz schlug immer krasser bis zum Wagen, da hat es für dich atemlos gebrannt, mir stand ja schon das Wasser bis zum Kragen. Ich bin gerannt, gera...
Rohrer Zwischenmenschliches 0 257 22.04.2020, 01:10
    Thema: Ausziehen
Beitrag: Ausziehen

Es tut mir leid, mein Freund, ich werd jetzt gehn. Ich hielte nicht mehr, wenn ich bliebe, Schritt, schon bei der Frage, wer begehrt jetzt wen, da gibt jetzt auch kein Strip der Liebe Sprit. Ver...
Rohrer Zwischenmenschliches 0 303 18.04.2020, 00:40
    Thema: Lagebericht
Beitrag: Lagebericht

Die ganze Erde ist ein Tal der Not, wo nur noch Spatzen sich die Schnäbel reiben. An jeder Ecke droht final der Tod, man mag es kaum bei Nacht und Nebel schreiben. Doch gilt es jetzt, den Blic...
Rohrer Tod und Vergänglichkeit 0 290 24.03.2020, 01:44
  Frankreich Thema: Paul Verlaine: Vertrauter Traum
Beitrag: Paul Verlaine: Vertrauter Traum

Vertrauter Traum (Paul Verlaine) Ein Traum umkreist mich, der · nicht morgens still verweht von einer fremden Frau · dass wir in Lieb verbrennen So muss ich mich im Bild · das schillernd blieb, v...
Rohrer Symbolismus, Naturalismus und moderne Autoren 0 465 08.12.2019, 02:55
    Thema: Symphony in White, No. 3
Beitrag: Symphony in White, No. 3

Symphony in White, No. 3 https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/0/0a/Whistler_Symphony_in_white_3.jpg O darling, let me kneel in my distress, guide me through darkness, otherwise in l...
Rohrer Fremdsprachiges 0 489 30.11.2019, 03:39
    Thema: Wilhelm Trübner: Rauchender Mohr / Kassensturz
Beitrag: RE: Wilhelm Trübner: Rauchender Mohr / Kassensturz

Eines der schönsten Sonette, die ich von Dir kenne. Das ich behalten muss. Die filmische Umsetzung dieser Zeitlupe ist beeindruckend! Und anregend. Es gibt da ein Gemälde, über das ich schreiben mu...
Rohrer Realismus, Symbolismus, Impressionismus 2 939 30.11.2019, 03:34
    Thema: Morgenlicht
Beitrag: Morgenlicht

Wie leuchtend sich den Weg der Morgen bahnt, hoch über alle Berge, Länder, Grenzen. Am Waldrand, wo ein Kreuz verborgen mahnt, da hält er inne, lässt die Ränder glänzen und hört mich meine stumm...
Rohrer Tod und Vergänglichkeit 0 421 18.11.2019, 02:42
    Thema: Vergiss nicht, in Hannover umzusteigen
Beitrag: Vergiss nicht, in Hannover umzusteigen

Die blauen Putzkolonnen wischen Zimmer, im Keller kommt aus den Gebläsen Rauch. Ich schreib Dir, wenn ich was zum Lesen brauch. Ich denke oft an Dich, inzwischen immer, die Sommersprossen, Deine...
Rohrer Zwischenmenschliches 0 473 19.10.2019, 01:20
    Thema: Ein guter Grund
Beitrag: Ein guter Grund

Wir Schwulen sind recht offen mit dem Sex - Wie jeden Mann drängts dich zum crossen Fleische. Und ich triebs schon besoffen mit dem Ex - Doch wenn ich unter deinen Flossen kreische, So ganz in d...
Rohrer Zwischenmenschliches 0 559 29.08.2019, 00:06
    Thema: William Shakespeare: 051
Beitrag: RE: William Shakespea051

51 Aus Lieb’ verzeih ich, dass mein Gaul anfing, die Hufe ganz behäbig hinzusetzen und dass er’s - fort von dir - so faul anging: Bis ich zurückkomm, hat’s kaum Sinn zu hetzen. Verhöre hätt der Gute...
Rohrer William Shakespeare 1 712 17.07.2019, 23:28
    Thema: Das Buch
Beitrag: RE: Das Buch

Hallo ZaunköniG, besten Dank! :) ZaunköniG schrieb: (23.06.2019, 10:39) -- bei "schwer berieben / -wer beschrieben" hat du keine Silben getauscht, sondern nur eine Silbe verschoben. Ist das t...
Rohrer Zwischenmenschliches 2 1.187 24.06.2019, 17:21
    Thema: Das Buch
Beitrag: Das Buch

Das Buch Ich hab ein Buch: der Einband schwer berieben, mit dunklen wie auch aufgehellten Seiten, sein Vorsatzblatt hat irgendwer beschrieben - doch zählte es zu jenen Seltenheiten, war es au...
Rohrer Zwischenmenschliches 2 1.187 22.06.2019, 13:47
  Frankreich Thema: Arthur Rimbaud - Der Schläfer imTal
Beitrag: Arthur Rimbaud - Der Schläfer imTal

Rimbaud: Der Schläfer im Tal Ein grünes Loch, ein Bach mit Wonne singt, und die verspielten Silberschatten säumen das Gras; vom stolzen Berg die Sonne winkt, im kleinen Tal und all dem satten Sc...
Rohrer Symbolismus, Naturalismus und moderne Autoren 0 503 07.06.2019, 01:05
    Thema: Auch eine Antwort
Beitrag: Auch eine Antwort

“Du ignorantes Arschloch” schrie ich, “Dieb!” (ich gebe zu, ich war ultra besoffen) “Du stehst in jeder Zeile, die ich schrieb!” Ich nehme das zurück, ich sah betroffen, dass ein Gedicht sein We...
Rohrer Zwischenmenschliches 0 807 24.04.2019, 01:26
  USA Thema: Emily Dickinson: At half past three a single Bird
Beitrag: Emily Dickinson: At half past three a single Bird

Ein Vogel schlug um Punkt halb vier dem Himmel, der noch schwieg mit Vorsicht eine Zeile vor behutsamste Musik. Die Probe ging bis um halb fünf und er bestand zuletzt - schon hat sein silberne...
Rohrer Lyrik aus den USA 0 690 18.04.2019, 22:50
    Thema: Stopping by Woods / Robert Frost
Beitrag: RE: Stopping by Woods / Robert Frost

Inmitten der Wälder… Ich weiß wohl, dass es seine Wälder sind, sein Haus im Dorf kennt mein Gesell, der Wind. Er sieht mich hier nicht. Weil ichs nie versteh, halt ich dort an, da ist bloß tief...
Rohrer Aneignungen, Parodien, Kontrafakturen 5 6.096 31.03.2019, 16:58
    Thema: What is love
Beitrag: What is love

If someone asked me: what is love about, my answer was, dear friend, why should we care, why should we care what god above allowed, your heart and mind will know it: could we share intimacy when our ...
Rohrer Fremdsprachiges 2 1.139 22.03.2019, 02:42
    Thema: Nachtflug
Beitrag: Nachtflug

Ich gehe oftmals Wege, die verworren, oft lächle ich im Labyrinth versonnen, seh, wie die Früchte irgendwie verdorren: Wieviele teure Stunden sind verronnen! Was soll ich dem, was andre schufen,...
Rohrer Sonette über das Schreiben und Schreibende 0 480 19.03.2019, 02:20
  Frankreich Thema: Charles Baudelaire - L'Homme et la mer
Beitrag: Charles Baudelaire - L'Homme et la mer

Mensch und Meer Du freier Mensch bleibst stets ‧ dem weiten Meer vereint, der Wogen Spiegel zeigt im Bildnis euch verwandt; denn Geist und Seele, die ‧ als Tiefe er vermeint sind bittrer Abgrund...
Rohrer Andere lyrische Übersetzungen 0 681 17.02.2019, 01:05
    Thema: Charles Baudelaire: A une passante
Beitrag: RE: Charles Baudelaire: A une passante

Angeregt durch Eure Arbeit, hier mein bescheidener Versuch: Einer Vorübergehenden Die Straße um mich schrie, schien ohne Halt zu beben. Dort schritt sie groß und schlank, die Schmerz und Trau...
Rohrer Charles Baudelaire 20 74.230 17.02.2019, 00:58
    Thema: William Shakespeare: 012
Beitrag: RE: William Shakespea012

Hallo Sneaky, etwas spät melde ich mich mit Dank aus der Winterpause zurück. :icon_redface: Eure unermüdliche großartige Arbeit hier ist mir ständiger Ansporn, Beflügelung und Schatzkarte für Un...
Rohrer William Shakespeare 6 2.484 17.02.2019, 00:50
    Thema: Ich störe mich zu oft an kleinen Dingen
Beitrag: Ich störe mich zu oft an kleinen Dingen

Ich störe mich zu oft an kleinen Dingen, die Krümel, die nicht in die Spüle fielen, die Schmiere und der Bart in deinen Klingen: die Streiche, die mir die Gefühle spielen. Dann wieder freut mich...
Rohrer Schüttelreime 0 547 14.01.2019, 02:47
    Thema: William Shakespeare: 012
Beitrag: RE: William Shakespea012

Purpurlicht und Zobelweiß, sehr schön! 12 Die Zeiger, seh ich, spiel’n ein Weilchen Fangen, der Tagesmut wird nächtens zahm versinken, ein letztes Blau erlischt auf Veilchenwangen, seh Lockenschwarz...
Rohrer William Shakespeare 6 2.484 14.12.2018, 20:26
    Thema: Küchenidylle
Beitrag: Küchenidylle

Wir plaudern übers heut Gescheh’ne. Platten erwärmen sich, bis wir Gerüche kosten, auf Kacheln werfen frische Pläne Schatten. wo die Geräte in der Küche rosten. Dann hältst du kurz die Serviette...
Rohrer Schüttelreime 1 981 12.12.2018, 02:34
    Thema: Verleger auf das Ansinnen eines Lesers, ein Schüttelbuch zu verlegen:
Beitrag: RE: Verleger auf das Ansinnen eines Lesers, ein Sc...

Schön, Dich zurück zu sehen, Fridolin! Dein obiges Sonett kenne und kommentierte ich ja schon anderForums. :-) Ich stell Dir gleich auch mal mein Heutiges rein, um Hallo zu sagen... Liebe Grüße! ...
Rohrer Schüttelreime 1 1.015 12.12.2018, 02:30
    Thema: To Mr. R.P
Beitrag: RE: To Mr. R.P

Hallo Zaunkönig, die Widmung wollte Anspielung auf Shakespeare & dessen geheimnisvollen "Mr. W.H." sein, weil der Text eingangs mit einigen Ideen seiner Sonette spielt. Mr. R.P. ist mein Mann, d...
Rohrer Aneignungen, Parodien, Kontrafakturen 2 1.289 10.12.2018, 20:20
    Thema: To Mr. R.P
Beitrag: To Mr. R.P

To Mr. R.P. Soll ich dein Antlitz, wenn ich schriebe, liften? Ist Glück, das wir errangen, zu beweisen? Nicht Facebooks Glamour kennt der Liebe Schriften, wie lieb ichs, deine Wangen zu bereisen! Is...
Rohrer Aneignungen, Parodien, Kontrafakturen 2 1.289 09.12.2018, 01:20
    Thema: Christina G. Rossetti: Remember
Beitrag: RE: Christina G. Rossetti: Remember

Gedenke mein Gedenke mein, folg ich dem Drang zu gehn, ganz weit von hier, ins stille hehre Land und meine füllt nicht deine leere Hand, noch schaff ich es, mich halb im Gang zu drehn. Gedenk...
Rohrer Christina Georgina Rossetti 5 9.869 06.12.2018, 23:31
    Thema: Gedanken zu Differenzierung, Rue D'Avron (Houellebecq)
Beitrag: Gedanken zu Differenzierung, Rue D'Avron (Houelleb...

Differenzierung, Rue D'Avron Original siehe geschlossenes Forum, Übersetzung von Zaunkönig. mit Ideen von Houellebecq: Differenzierung, Rue D'Avron Dein zweiter Schlüssel, deine Uhr, die Flas...
Rohrer Aneignungen, Parodien, Kontrafakturen 0 700 30.11.2018, 00:44
    Thema: Barnabe Barnes - A blast of wind, a momentary breath
Beitrag: Barnabe Barnes - A blast of wind, a momentary bre...

Ein Windhauch, kurzer Atem greiser Luft, die Luft in einer kleinen Wasserblase, ein Augenblick, Gebein in leiser Gruft, ein halbverdorrter Strauß in blasser Vase, der Morgentau, der frisch vom Grase ...
Rohrer Aneignungen, Parodien, Kontrafakturen 0 768 18.11.2018, 13:54
    Thema: Halle
Beitrag: Halle

Ich denke beim Zubettgehn oft an Halle: Man schlürfte seine Cola, Händel war einst hier, doch keine so, Lavendelhaar: so zart wie du. Ich hab gehofft, an alle erinner ich mich, die ich später tr...
Rohrer Sonette zu sonstigen Themen 0 813 03.11.2018, 02:48
    Thema: Säufersonett
Beitrag: Säufersonett

Du solltest nicht mehr so viel saufen, Kind, so hast du mich in ernstem Ton gewarnt, weil Zeit und Leben nicht zu kaufen sind. Ich hab die Flaschen, wo ich wohn, getarnt. Du sagtest: “Ich hab eine Sc...
Rohrer Sonette zu sonstigen Themen 0 777 30.10.2018, 01:11
    Thema: Milchstraße
Beitrag: Milchstraße

Ich spür sie noch, die kühle Haut, den Nebel, als ich an meiner Rampe schweigend stand - da zog in mir ein Kosmonaut den Hebel, bis jeder schwere Sinn mir steigend schwand. Der Himmel taucht uns in G...
Rohrer Zwischenmenschliches 0 850 12.09.2018, 01:10
    Thema: H. Coleridge: September
Beitrag: RE: H. Coleridge: September

Hallo Zaunkönig, besten Dank! Dieses Forum samt Archiv (& das Sonnet Central) sind unerschöpfliche Quellen, um solche Texte überhaupt erst zu entdecken... Alle Vorschläge sind absolut einleucht...
Rohrer Hartley Coleridge 3 3.092 26.07.2018, 21:58
    Thema: H. Coleridge: September
Beitrag: RE: H. Coleridge: September

Noch schenkt der Sommer tiefes Grün ins Glas, bald sind des Herbstes bunte Farben Gäste, ums Feuer tanzt das Gold beim Garbenfeste am Hügel tupft der Farn sein Glühn ins Gras. Im Morgennebel schwimmt...
Rohrer Hartley Coleridge 3 3.092 24.07.2018, 00:17
    Thema: Der Garten. E. A. Robinson (1869-1935)
Beitrag: Der Garten. E. A. Robinson (1869-1935)

Der Garten Da wuchert wirr ein zaunlos wilder Garten mit Knospen, Blüten aller Klassen, Blättern. Ein Gärtner steht im grünlich blassen Klettern - was lässt sein Zeichen, das dir gilt, erwarten?...
Rohrer Aneignungen, Parodien, Kontrafakturen 0 891 14.07.2018, 00:27
    Thema: Am Kirchsee
Beitrag: RE: Am Kirchsee

Hallo Alcedo, danke! Schön, dass du damit was anfangen kannst, in die Bilder mit eintauchst und auf Details blickst - ich bewege mich gerade heraus aus der Schüttelreimforen-ecke, weil man sich dor...
Rohrer Zwischenmenschliches 3 2.471 12.07.2018, 22:55
    Thema: Rilke Remix: Sonette an Orpheus XXVIII
Beitrag: Rilke Remix: Sonette an Orpheus XXVIII

Du bist bloß auf den ersten Blick noch Kind, komm zeigs, mach mit mir die Figur im Tanzen, die andern Jungs sind für den Kick noch blind, uns eint im Beat Struktur: Natur im Ganzen steht wie ei...
Rohrer Aneignungen, Parodien, Kontrafakturen 0 862 30.06.2018, 21:28
  Gb-England Thema: William Shakespeare: 138
Beitrag: William Shakespeare: 138

Wenn bei der Liebsten ich die Treu’ erfrage, weiß ich schon ihre Lüge zu verzeihen, die ich, weil ich mich drüber freu, ertrage, mir jung-naive Züge zu verleihen. Dass ich von jugendlichem Schwu...
Rohrer William Shakespeare 0 1.009 30.06.2018, 00:23
    Thema: Am Kirchsee
Beitrag: Am Kirchsee

Du bist mir hier am Ufer stets zugegen, im Schilf hast du mich bis zum Rand geführt. ich kenn den Weg, dahinter geht’s zu Stegen, noch bin ich, wie ich dich dort fand, gerührt. Wenn ich so im Gezirp ...
Rohrer Zwischenmenschliches 3 2.471 29.06.2018, 10:45
    Thema: Anna Hempstead Branch: Haunted
Beitrag: RE: Anna Hempstead Branch: Haunted

Besessen Perplex muss sich mein Geist im Singen drehn, muss, was mit aller Macht entgegenrollt, wie Blitze in die Seele dringen sehn, es pocht in mir so weich wie Regengold, ganz zum Refrain versch...
Rohrer Anna Hempstead Branch 4 3.630 24.06.2018, 23:34
  Gb-England Thema: William Shakespeare: 002
Beitrag: William Shakespeare: 002

Ziehn übers Antlitz vierzig Winter her, dein stolzes Feld - sie hau’n es auf zu Gräben, dein jugendfrisches Kleid dahinter wär in Fetzen, jedem Grau’n, es aufzuheben. Versucht man, dich alsbald ...
Rohrer William Shakespeare 0 943 22.06.2018, 01:36
    Thema: William Shakespeare: 066
Beitrag: RE: William Shakespea066

Komm, süßer Tod, s’ist nicht zu sterben schad, Wo den Verdienst bloß Lumpenkleider ehren, Und hohles Nichts beklatscht im Scherbenstaat, Und Schurken Tugend unter Eid erklären. Und goldumhangen ...
Rohrer William Shakespeare 1 2.582 19.06.2018, 19:34
    Thema: William Shakespeare: 001
Beitrag: RE: William Shakespea001

1 Die Schönheit, die sich, hoffen wir, vermehrt - den Rosen wünscht wohl niemand Artensterben, bleibt im Gebrechen dir wie mir verwehrt: die tragen einst, wenn wir erstarrten, Erben. Dir, sel...
Rohrer William Shakespeare 1 2.414 19.06.2018, 19:31