Suchergebnisse
Beitrag Verfasser Forum Antworten Ansichten Geschrieben [auf]
    Thema: Vuvuzelaverbot (Akrostichon)
Beitrag: Vuvuzelaverbot (Akrostichon)

Verstummt mit euren Elephantenchören und bringt mich nicht auf niedrige Gedanken! Verlaßt die Stadt! Ich will zu Bette wanken und will von euch nicht einen Ton mehr hören! Zwar sind die Tröter, ...
Sonettista Akrostichen und Anverwandte 0 2.049 17.06.2010, 08:21
    Thema: Giersch
Beitrag: RE: Giersch

Der Anblick von blühendem Giersch unter Rosen war für mich der Eindruck, aus dem das Gedicht entstanden ist. Meine Gedanken zu dem ständigen Kampf gegen Giersch im Garten folgten. Für mich ist das So...
Sonettista Sonette auf Pflanzen 2 3.475 13.06.2010, 09:57
    Thema: Giotto di Bondone: Kirche San Francesco in Assisi: Der Verzicht auf die Habe
Beitrag: RE: Francesco

Natürlich geht es um Franz von Assisi. Er soll, als sein Vater ihn zur Rede stellte, seine Kleider abgelegt haben, gesagt haben, er wolle nur noch Gott seinen Vater nennen, und nackt aus der Stadt gel...
Sonettista Von den Anfängen bis zur Romantik 2 4.111 13.06.2010, 09:54
    Thema: Vögel der Nacht
Beitrag: RE: Vögel der Nacht

Eben erst habe ich dies Sonett gefunden und bin sehr beeindruckt. Der Anfang ließ mich an Goyas Alptraumbilder denken. Schöne Entwicklung, der Schläfer ruft sich zur Ordnung und bewundert die schöne V...
Sonettista Sonette auf Tiere 3 4.614 11.06.2010, 19:24
    Thema: Monatsthema 06/10: Nackt!
Beitrag: RE: Monatsthema 06/10: Nackt!

Hier ist mein Beitrag: Francesco (http://www.sonett-archiv.com/forum/showthread.php?tid=1898) Ich habe ihn unter Religiöse Themen eingestellt, allerdings hat er auch mit einem Bild (http://upload.w...
Sonettista Sonette zu sonstigen Themen 2 4.950 11.06.2010, 15:37
    Thema: Giotto di Bondone: Kirche San Francesco in Assisi: Der Verzicht auf die Habe
Beitrag: Giotto di Bondone: Kirche San Francesco in Assisi:...

Francesco Herr Bernadone stellt den Sohn zur Rede vor einer prominenten Gaffermenge, mit Zorn, Besitzerstolz und Vaterstrenge, voll ungestandner Angst vor einer Fehde. "Von mir bekamst du...
Sonettista Von den Anfängen bis zur Romantik 2 4.111 11.06.2010, 15:33
    Thema: Giersch
Beitrag: Giersch

Als weicher Teppich drängen sich die Blätter, und schaumig perlen auf ihm weiße Blüten. Er schützt die Erde vor des Sommers Brüten, gedeiht in allen Böden, jedem Wetter. Er trotzt, auch wenn sic...
Sonettista Sonette auf Pflanzen 2 3.475 11.06.2010, 14:15
    Thema: Edvard Munch: Das Biest
Beitrag: RE: Edvard Munch: Das Biest

Die Strophenaufteilung ist - wenn man ein Sonett erwartet - etwas verwirrend. Interessant finde ich die Verschachtelung des klassischen Reimschemas: a-b-c-b c-d-a-d e-f-g f-e-g - wobei treibt auf L...
Sonettista Späte Impressionisten und Klassische Moderne 2 10.645 11.06.2010, 14:12
    Thema: Bekenntnis zum Sonett
Beitrag: RE: Bekenntnis zum Sonett

Dank für Deinen Kommentar, den ich eben erst gelesen habe. Mag sein, daß ich hier ein bißchen zu viel auf anderen herumhacke. Mir war gerade danach, als ich das schrieb.
Sonettista Sonette über das Schreiben und Schreibende 2 3.703 23.05.2010, 21:27
    Thema: Bekenntnis zum Sonett
Beitrag: Bekenntnis zum Sonett

Trotz allen armen Schreibern, die da sudeln, die Rhythmus oder Metrik niemals packen, nie schreiben, ohne Silben abzuzwacken, die Herz auf Schmerz und Reim auf Schleim nur hudeln, trotz allen, d...
Sonettista Sonette über das Schreiben und Schreibende 2 3.703 12.05.2010, 07:24
    Thema: Lauf und Wettlauf
Beitrag: RE: Monatsthema 04/10: Sport

Stimmt. Ist zu Könner verbessert.
Sonettista Sonette zu sonstigen Themen 2 1.783 12.04.2010, 08:37
    Thema: Lauf und Wettlauf
Beitrag: Lauf und Wettlauf

Lauf und Wettlauf Was nur Vergnügen macht und müde Beine, doch ohne daß man nach der Stoppuhr jagt, was man als Spiel, zur reinen Freude, wagt, gesellig oder, je nach Lust, alleine, das ist noch nic...
Sonettista Sonette zu sonstigen Themen 2 1.783 11.04.2010, 11:00
    Thema: Ostermorgen
Beitrag: RE: Ostermorgen

Mir leuchten diese Bilder unmittelbar ein. Gerade die plötzlich erscheinenden ungewohnten Stufen passen hier m.E. genau hin, denn in das Ungewohnte geht es ja. Zum Metrum nur eine Anmerkung: im zweit...
Sonettista Neutestamentarisches 7 8.614 04.04.2010, 18:13
    Thema: Jerusalemer Klatsch
Beitrag: RE: Jerusalemer Klatsch

Nicht unbedingt. Ich lasse dem Leser die Freiheit, den letzten Satz als plötzliches Aufleuchten von Verständnis oder als süffisantes Hochziehen der Augenbrauen zu verstehen.
Sonettista Neutestamentarisches 4 5.574 04.04.2010, 18:08
    Thema: Jerusalemer Klatsch
Beitrag: RE: Jerusalemer Klatsch

Dank fürs schnelle Lesen und Kommentieren! Ich möchte das genau so lassen - weil ich meine, daß im richtigen befremdeten Tonfall ("der spricht immer von Liebe") genau dieser Satz möglich ist.
Sonettista Neutestamentarisches 4 5.574 04.04.2010, 15:24
    Thema: Jerusalemer Klatsch
Beitrag: Jerusalemer Klatsch

Der Vater war ein Durchschnittsmensch, ein Schreiner, nicht frömmer als die meisten andern waren, in seine Frau verliebt (noch immer, nach den Jahren) - doch munkelt man, sein Sohn sei gar nicht se...
Sonettista Neutestamentarisches 4 5.574 04.04.2010, 11:44
    Thema: Auferstehung
Beitrag: Auferstehung

Wie das geschah? Ich weiß es nicht und werde nicht kühn behaupten, daß es sicher sei. Doch glaube ich, da wurde einer frei, den hielt kein Kreuz, kein Grab und keine Erde. Der war so sicher, daß...
Sonettista Neutestamentarisches 0 2.168 04.04.2010, 11:42
    Thema: Luxuria
Beitrag: RE: Luxuria

Das ist gut, danke! Ich habe noch eine weitere Kleinigkeit geändert, außerdem aus den Herzen "dein Lieben" gemacht.
Sonettista Tod und Vergänglichkeit 7 8.646 23.03.2010, 19:49
    Thema: Luxuria
Beitrag: RE: Luxuria

So, jetzt habe ich noch eins draufgelegt und bin richtig gemein geworden. Was Kitzel schafft und Lust und Wohlbehagen, was meine Haut geschmeidig jung erhält, das ist mein Daseinszweck, ist meine We...
Sonettista Tod und Vergänglichkeit 7 8.646 22.03.2010, 21:11
    Thema: Luxuria
Beitrag: RE: Luxuria

hmm... etwa so: Die große Liebe geht ja doch zu Bruch, die Ewigkeit ist nur ein dummer Spruch. Im übrigen denke ich noch darüber nach, das Ganze etwas "wüster" zu machen; mir ist es beim neuerlichen...
Sonettista Tod und Vergänglichkeit 7 8.646 22.03.2010, 12:52
    Thema: Luxuria
Beitrag: Luxuria

Die Wollust Was Kitzel schafft und Lust und Wohlbehagen, was meine Haut geschmeidig jung erhält, das ist mein Daseinszweck, ist meine Welt. Zu leben heißt, nach Sinnenlust zu jagen! Ich nehme...
Sonettista Tod und Vergänglichkeit 7 8.646 21.03.2010, 10:10
    Thema: Avaritia (2. Versuch)
Beitrag: RE: Avaritia (2. Versuch)

Dank fürs Lesen und kundige Kommentieren!
Sonettista Tod und Vergänglichkeit 4 6.273 18.03.2010, 18:16
    Thema: Avaritia (2. Versuch)
Beitrag: RE: Avaritia (2. Versuch)

Für den Vers Was du begehrst und brauchst, das ist mir gleich. wurde mir andernorts die Version vorgeschlagen Was du zum Leben brauchst, das ist mir gleich. Das ist zwar ein Stück härter, ...
Sonettista Tod und Vergänglichkeit 4 6.273 18.03.2010, 09:53
    Thema: Kaffeesonettli (Akrostichon)
Beitrag: RE: Kaffeesonettli (Akrostichon)

Mir gefällt die Idee, übrigens samt dem verspielten tautologischen -li. Trotzdem ein Änderungsvorschlag: Koffein du Zauberkraft, auch nach vielen ungesunden fest versteiften Arbeitsstunden füllt und ...
Sonettista Akrostichen und Anverwandte 11 12.513 17.03.2010, 14:34
    Thema: Avaritia (2. Versuch)
Beitrag: Avaritia (2. Versuch)

Ich will ein Licht aus Diamantenblitzen, die Villa und den Wagen und die Yacht, ein neues Abenteuer jede Nacht - will jeden Kitzel, jeden Reiz besitzen. Ich will noch mehr! Denn Haben gibt mir Macht....
Sonettista Tod und Vergänglichkeit 4 6.273 17.03.2010, 12:38
    Thema: Avaritia
Beitrag: RE: Avaritia

Ich finde dies selbst schwächer als die anderen aus dem Zyklus; Dank für diese Hinweise. Über eine Neufassung denke ich nach, vielleicht gelingt sie ja.
Sonettista Tod und Vergänglichkeit 2 4.391 14.03.2010, 11:12
    Thema: Avaritia
Beitrag: Avaritia

Die Habsucht Ich will die schicken neuen Glitzerdinger, die Villa und den Wagen und die Yacht, fünf Seidenkleider, mir nach Maß gemacht, und goldne Ringe, zwei für jeden Finger, ein neues Abe...
Sonettista Tod und Vergänglichkeit 2 4.391 14.03.2010, 10:08
    Thema: Invidia
Beitrag: Invidia

Der Neid Der da hat den Erfolg, der mir gebührt! Der kann doch gar nichts! Geht kaum in die Lehre! Der faselt Quark und scheffelt Geld und Ehre und wird zum Dichterfürsten noch gekürt! Ich si...
Sonettista Tod und Vergänglichkeit 2 4.456 08.03.2010, 19:18
    Thema: Ira
Beitrag: RE: Ira

Mir ist es auch nach längerem Nachdenken durchaus plausibel, daß jemand wider besseres Wissen und selbst entgegen einer tiefsitzenden Überzeugung ausrastet. Ich hoffe übrigens sehr, diese Reihe wirkl...
Sonettista Tod und Vergänglichkeit 3 5.018 06.03.2010, 22:21
    Thema: Superbia
Beitrag: RE: Superbia

Dank für Lesen und Kritik. Den Reim ferne/gerne möchte ich so lassen. In den Quartetten enden alle Verse betont, in den Terzetten unbetont - das möchte ich hier nicht stören. Und, du lieber Himmel, ne...
Sonettista Tod und Vergänglichkeit 4 6.182 03.03.2010, 16:13
    Thema: Superbia
Beitrag: Superbia

Der Hochmut Ich kann und weiß und habe – und ich bin durch dieses alles mehr als andre wert. Von mir wird noch der Klügste wohl belehrt, in meiner Arbeit steckt der tiefste Sinn. Was ihr dort tut, d...
Sonettista Tod und Vergänglichkeit 4 6.182 03.03.2010, 14:24
    Thema: Armer Troll
Beitrag: RE: Armer Troll

Auch Dir Dank, Zaunkönig, es war eine lustige Schlacht!
Sonettista Widerwortiges 6 7.840 02.03.2010, 23:00
    Thema: Armer Troll
Beitrag: Dem Troll zum Abschied

Mein Leben, Tröllchen, wartet eben nicht. Mein Leben wird von mir gelebt, und gerne! Ich denke, liebe, fliege an die Sterne - und jeder Tag bringt mir ein neues Licht. Von dir, du rußig trübe St...
Sonettista Widerwortiges 6 7.840 02.03.2010, 20:53
    Thema: Ira
Beitrag: Ira

Ich bin nicht hier, um ängstlich fortzurennen! Ich kann und mag das Unrecht nicht ertragen! Es ist mir gleich, was Fromme dazu sagen, ich will mich nicht mehr Friedensfreundin nennen! Verstand verstu...
Sonettista Tod und Vergänglichkeit 3 5.018 02.03.2010, 14:18
    Thema: Gula
Beitrag: Gula

Hinein mit allem, was sich essen läßt! Verschlungen wird das Grobe wie das Feine, gespült mit mäßigem wie edlem Weine - es bleibe keine Neige und kein Rest. Noch tragen die belasteten Gebeine d...
Sonettista Tod und Vergänglichkeit 0 2.584 02.03.2010, 14:14
    Thema: Armer Troll
Beitrag: RE: Armer Troll

O Troll, o Troll! - Fast rief ich: Gottogott! Es ist, wie du dich brüstest, kaum zu fassen. Kannst du nicht es, statt wieder einen, lassen? Das Zauberwort mit Doppel-T heißt flott. Ich werd vermutlic...
Sonettista Widerwortiges 6 7.840 02.03.2010, 14:08
    Thema: Armer Troll
Beitrag: Armer Troll

ZaunköniG schrieb: (01.03.2010, 14:52) -- Der Troll Du hältst dich selbst wohl für besonders schlau - Gedichte und so'n affektierter Kram. Du ödest mich so an, du bist so lahm... Jetzt zeige ic...
Sonettista Widerwortiges 6 7.840 01.03.2010, 23:14
    Thema: Frakturen
Beitrag: RE: Frakturen

Schöne Replik! Dank auch von mir. :-)
Sonettista Widerwortiges 2 4.382 01.03.2010, 09:01
    Thema: Acedia
Beitrag: RE: Acedia

Herzlichen Dank!
Sonettista Sonette zu sonstigen Themen 4 5.979 28.02.2010, 08:47
    Thema: Acedia
Beitrag: RE: Acedia

Hmm, Völlerei... keine schlechte Idee für die Fastenzeit. Zumal ich heute auf einem hohen Geburtstag reichlich Gelegenheit dazu hatte. Mal schauen!
Sonettista Sonette zu sonstigen Themen 4 5.979 27.02.2010, 22:57
    Thema: Acedia
Beitrag: Acedia

Ich bin so faul wie eine Hängematte. Ich lungere so antriebsschwach herum, gedankenlos und tatenlos und stumm, mit Hirn und Muskeln wie aus grauer Watte. Ich fühle mich bequem und warm und dumm....
Sonettista Sonette zu sonstigen Themen 4 5.979 24.02.2010, 21:47
    Thema: Ficken, Fressen, Fernsehn
Beitrag: RE: Ficken, Fressen, Fernsehn

Das Objekt ist klasse. (Vielleicht noch ein Palmwedel in die rechte obere Ecke?) An dem Sonett - das ich sehr gern gelesen habe - stört mich formal, daß Ficken, Fressen, Fernsehn - deplaziert ein an...
Sonettista Tod und Vergänglichkeit 13 25.296 22.02.2010, 17:12
    Thema: Frakturen
Beitrag: Frakturen

Zehn Jahre war die Schädeldecke alt und ging kaputt, als sie zu Boden fiel. Man wäre langsam schneller an sein Ziel gekommen, und mit einem sanftern Halt. Die Speiche war schon dreizehn, als sie brac...
Sonettista Tod und Vergänglichkeit 0 2.947 22.02.2010, 13:34
    Thema: hora incerta
Beitrag: RE: hora incerta

Stimmt genau, vielen Dank! Ich verbessere das.
Sonettista Tod und Vergänglichkeit 2 4.118 21.02.2010, 17:22
    Thema: hora incerta
Beitrag: hora incerta

Wahrscheinlich werd ich viele überleben, die meinem Herzen nahe sind. Schon lange sind Freunde tot. Um andre ist mir bange. Mir fehlt die Zeit, zu lieben und zu geben in einem Maße, das gerecht bemes...
Sonettista Tod und Vergänglichkeit 2 4.118 21.02.2010, 09:28
    Thema: Vanitas
Beitrag: RE: Vanitas

Hallo Sneaky, zunächst ein etwas später Dank für das genaue Lesen und das Wohlwollen. sneaky schrieb: (18.02.2010, 09:01) -- in den Terzinen gibts dann noch den -tisch / tisch Reim, das balanci...
Sonettista Tod und Vergänglichkeit 3 5.504 21.02.2010, 00:58
    Thema: Vanitas
Beitrag: RE: Vanitas

Mir fällt etwas spät auf, daß ich halten auf behalten reime. Identische Reime also - was eigentlich nicht so gut geht. Andererseits finde ich mein Werk so ganz stimmig. Was meint Ihr?
Sonettista Tod und Vergänglichkeit 3 5.504 18.02.2010, 04:36
    Thema: SchwarzWeissGrau
Beitrag: RE: SchwarzWeissGrau

Guten Abend, Pumukel, eine witzige Idee, mit Alliterationen statt mit Reimen zu arbeiten. Und zuletzt dann doch mit Reimen. Allerdings holpert es metrisch; ich erlaube mir mal einige Änderungsvors...
Sonettista Kabinettstückchen 3 5.102 17.02.2010, 21:02
    Thema: Wenig wissend
Beitrag: RE: Wenig wissend

Das freut wiederum mich sehr!
Sonettista Tod und Vergänglichkeit 4 6.259 17.02.2010, 20:51
    Thema: Wenig wissend
Beitrag: RE: Wenig wissend

Dank fürs Lesen und Kommentieren. Immer wieder gut zu lesen, wie etwas bei anderen ankommt! Ich mag gekappte Verben gern - nicht allzu häufig, aber gelegentlich. Über andere Änderungsvorschläge denke...
Sonettista Tod und Vergänglichkeit 4 6.259 16.02.2010, 10:01