Neue Antwort schreiben
Antworten zu Thema: Gerd Grimm: Straßenmusiker in New York
Benutzername:
Betreff:
Beitrags-Icon:
Deine Nachricht:
Smilies
Smile Wink Big Grin Tongue
Rolleyes Shy achselzucken Pfeifen
Wut Cool Cry Daumen
Eek Engel Icon_redface Amor
Fluestern Frech Richter Schlafen
[mehr]
Beitragsoptionen:
Themen Abonnement:
Gib die Art der E-Mail-Benachrichtigung und des Abonnements für dieses Thema an (nur registrierte Benutzer).




Bestätigung
Bitte den Code im Bild in das Feld eingeben. Dies ist nötig, um automatisierte Spambots zu stoppen.
Bestätigung
(Keine Beachtung von Groß- und Kleinschreibung)


Themenübersicht (Neueste zuerst)
Geschrieben von Dirk Schindelbeck - 27.03.2008, 20:45
Gerd Grimm
(1911-1998)

[Bild: 024.jpg]

Straßenmusiker in New York (1982)

An hellen Sommernachmittagen, wenn Konturen
der Riesenstadt sich unterm Abendhimmel schärfen,
Passanten Schatten spitz wie Pappelreihen werfen,
das Straßenpflaster glüht und glimmt wie von Glasuren

aus letztem Zwielicht überkrustet, reißt der Strom
der Menschen, die noch streben in die Supermärkte,
nicht ab. Kaum einer unter ihnen, der bemerkte,
wie auf dem Pflaster plötzlich, fast wie ein Phantom

ein Straßenmusiker sich quer zur Promenade
platziert hat und Gitarre spielt. Doch die Akkorde
verhallen kraftlos, und so zieht die Menschenhorde

vorbei am für sich selbst nur spielenden Phantasten,
dessen samtausgeschlagener Gitarrenkasten
erleuchtet daliegt wie die leere Bundeslade.