Neue Antwort schreiben
Antworten zu Thema: Francesco Solimena: Supraporte mit gefesseltem Sklaven
Benutzername:
Betreff:
Beitrags-Icon:
Deine Nachricht:
Smilies
Smile Wink Big Grin Tongue
Rolleyes Shy achselzucken Pfeifen
Wut Cool Cry Daumen
Eek Engel Icon_redface Amor
Fluestern Frech Richter Schlafen
[mehr]
Beitragsoptionen:
Themen Abonnement:
Gib die Art der E-Mail-Benachrichtigung und des Abonnements für dieses Thema an (nur registrierte Benutzer).




Bestätigung
Bitte den Code im Bild in das Feld eingeben. Dies ist nötig, um automatisierte Spambots zu stoppen.
Bestätigung
(Keine Beachtung von Groß- und Kleinschreibung)


Themenübersicht (Neueste zuerst)
Geschrieben von ZaunköniG - 24.09.2019, 20:32
Francesco Solimena
​1657 - 1747 Italien


   


Supraporte mit gefesseltem Sklaven
(mit Blick auf Antonio Zanchis Gemälde "Erkenne dich selbst" mit Sokrates
und Schüler vor dem Spiegel. gesehen im Landesmuseum Hannover)



Schaut sie euch an, wie sie sich selbst betrachten:
mit viel Geduld und stiller Achtsamkeit!
Die guten Bürger haben so viel Zeit
und lernen früh schon, nur sich selbst zu achten.

Wer fragt bei unsereinem, wer man ist?
Nach unsern Ängsten, unser Leidenschaft?
Man achtet und bezahlt für unsre Kraft,
und prüfend blickt man uns in das Gebiss...

Was niemand sieht und nicht zu fragen traut,
weil es die Menschlichkeit in Frage stellt,
dies Sein nur als Demütigung entlarvt:

Sie spiegeln nur die eigne kleine Welt.
Noch nicht mal boshaft, aber unbedarft,
ist all ihr Glück auf unserm Leid erbaut.



.