Neue Antwort schreiben
Antworten zu Thema: Heinrich Breling: Winterlicher Kirchgang nach Fischerhude
Benutzername:
Betreff:
Beitrags-Icon:
Deine Nachricht:
Smilies
Smile Wink Big Grin Tongue
Rolleyes Shy achselzucken Pfeifen
Wut Cool Cry Daumen
Eek Engel Icon_redface Amor
Fluestern Frech Richter Schlafen
[mehr]
Beitragsoptionen:
Themen Abonnement:
Gib die Art der E-Mail-Benachrichtigung und des Abonnements für dieses Thema an (nur registrierte Benutzer).




Bestätigung
Bitte den Code im Bild in das Feld eingeben. Dies ist nötig, um automatisierte Spambots zu stoppen.
Bestätigung
(Keine Beachtung von Groß- und Kleinschreibung)


Themenübersicht (Neueste zuerst)
Geschrieben von ZaunköniG - 14.01.2020, 09:06
Heinrich Breling
1849 Burgdorf - 1914 Fischerhude


   


Winterlicher Kirchgang nach Fischerhude

"Nun pass doch auf, du musst die Füße heben!"
Sei dankbar, dass du deine Schuhe hast.
Der Zug der Gläubigen stapft durch Morast
und Schnee, die Ehre unserem Herrn zu geben.

Dem Bub jedoch erschließt sich nicht der Sinn.
Noch eine ungeliebte Pflicht von vielen...
Wo bleibt die Zeit, um Kind zu sein, zum Spielen?
Im Kirchgang sieht er noch nicht den Gewinn,

der ihm sonntäglich vorgebetet wird.
Wozu sind diese Traditionen nütze?
Doch unterdessen spiegelt jede Pfütze
Ein Stück des Himmels. Ja, man meint, sie flirrt
Noch heller! Papa, ernst und feierlich
hat fraglos diesen Weg verinnerlicht.



.