Sonett-Forum

Normale Version: Sonnets 126
Du siehst gerade eine vereinfachte Darstellung unserer Inhalte. Normale Ansicht mit richtiger Formatierung.
William Shakespeare
1564 – 1616 England


CXXVI

O thou, my lovely boy, who in thy power
Dost hold Time’s fickle glass, his sickle, hour;
Who hast by waning grown, and therein show’st
Thy lovers withering as thy sweet self grow’st;
If Nature, sovereign mistress over wrack,
As thou goest onwards, still will pluck thee back,
She keeps thee to this purpose, that her skill
May time disgrace and wretched minutes kill.
Yet fear her, O thou minion of her pleasure!
She may detain, but not still keep, her treasure:
Her audit, though delay’d, answer’d must be
And her quietus is to render thee.


.
 Übersetzung von
Terese Robinson


CXXVI


Du, holder knabe, hast der Zeit entwunden
Sanduhr und Sense und den Lauf der Stunden,

Dich stärkt Verfall, und die dich lieben, sehn
Dein Blühn und Wachsen, während sie vergehn.

Wenn dich Natur, die über Trümmern kreist,
Sobald du vorwärts schreitest, rückwärts reißt,

Will sie, daß ihre List beschämt die Zeit
Und tötet der Minuten Widrigkeit.

Doch fürchte sie, du Spielzeug ihrer Huld,
Noch zögert sie, zu zahlen ihre Schuld,

Doch einmal kommt der langen Rechnung Schluß,
Da sie mit dir die Schuld begleichen muß.



.